Archive | May, 2011

Gute Laune

12 May

Hey Leute,

heute ist meine Laune viel besser. Keine Angst, heute kein auskotzen oder rumschimpfen. Meine Freundin hat mich heute gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, mit ihr zusammenzuziehen. Das ist doch mal eine nette Überraschung. Wir sind jetzt schon drei Jahre zusammen und im Grunde fnde ich alleine Wohnen auch gut, aber dadurch, dass ich so viel arbeiten muss, sehen wir uns in letzter Zeit relativ selten.
Bei ihr in der WG ist jetzt gerade ihre beste Freundin ausgezogen und irgendwie hat sie wohl auch das Gefühl, dass WG langsam nervt. Ich hab zwar keine große Lust umzuziehen, aber eigentlich könnte meine Freundin auch bei mir einziehen.
Ich bin mir zwar nicht so sicher, ob das gut ist, weil man sich dann ja doch komplett neu arragieren muss.
Ich werd mal locker ein bisschen online gucken. Manchmal findet man ja auf nicht so bekannten Seiten richtige Schätze. Ich wollte auch selber mal bei Kleinanzeigen Dortmund inserieren und gucken, ob sich so vielleicht etwas ergibt.
Vor ein paar Jahren hätte ich nicht gedacht, dass mich das so freuen würde, wieder mit einer Frau bzw. meiner Freundin zusammenzuziehen, denn mit meiner Ex ist das Projekt mit der gemeinsamen Wohnung echt schief gelaufen und hat uns unsere Beziehung gekostet.
Aber was soll ich sagen, Zeit scheint tatsächlich alle Wunden zu heilen. Der Mensch scheint negative Erfahrungen doch recht schnell zu vergessen. 😉

Man lernt natürlich auch, ich würde bestimmte Dinge jetzt einfach anders machen, damit es nicht so schnell zu einem Streit kommen kann und ich finde es sau wichtig, dass man sich gegenseitig seine Freiheiten lässt, aber da ist meine Freundin auch ganz anders als meine Ex.

Das Ruhrgebiet

9 May

Ich muss ja mal meinem Unmut gerade Luft machen und diesen ganzen obercoolen Leute, die immer nur nach Berlin und Hamburg oder München ziehen müssen um jemand zu sein, sage, dass diese Städte vollkommen überbewertet sind. Es macht keinen besseren Menschen aus dir, nur weil du in einer Großstadt lebst und es macht dich auch nicht interessanter. Wenn du in Dortmund langweilig warst, wirst du auch in Berlin langweilig sein. Micht nervt dieser Hype echt!
Ich finde das Ruhrgebiet ist wirklich geil und ich bin hier gerne. Ob ich jetzt in HH oder Berlin eine halbe Stunde Bahn fahre um in einen anderen Stadtteil zu kommen oder von Dortmund nach Bochum oder Essen fahre ist doch eingentlich egal. Ich finde das Ruhrgebiet ist im Prinzip auch eine Metropole, das hat ja im letzten Jahr auch die Ernennung zur Kulturhauptstadt bestätigt. Deswegen sollten diese ganzen Großstadtfanatiket mal schön den Mund halten.
Sorry, dass ich hier jetzt so abkotze, aber ich hab gesterm mal wieder so einen total coolen Typen auf einer Veranstaltung getroffen, der meinte: “Gar keine schlechte Party für Dortmund.” Was soll denn das heißen. Hier in Dortmund und Umgebung ist ne Menge los!!!
So, jetzt habe ich hier mal ein bissche Dampf gemacht und fühl mich auch gleich viel besser. Ich habe dazu auch einen lustigen Artikel für euch über Berliner Szenemenschen. Da bin ich doch lieber ein bodenständiger Dortmunder Szenemensch und bin dafür real. 😉
Ich hab je nichts gegen Hamburger oder Berliner, ich hab nur was gegen Leute, die sich dann automatisch für Helden halten, genauso wie ich das schon mit dem VIP-Pass geschrieben habe beim letzten Mal. Das muss doch nicht sein.

So, jetzt ist es schon spät und ich muss dringend schlafen.

Bis bald!

“Hallo ich bin der Hannes…

3 May

… ich hab zwei Kinder und ne Frau und ich arbeite in einer Knopffabrik.”
Ne Scherz. Kennt ihr dieses Kinderspiel mit dem Hannes-Lied dazu? Ich habe das als Kind ja gehasst, das könnt ihr euch nich vorstellen. Das war einfach eine Form der Aufmerksamkeit, die ich nicht gut haben konnte. Mittlerweile ist es nicht mehr so schlimm, ich bin nicht mehr so schüchtern und auch mit Aufmerksamkeit kann ich ganz gut umgehen.
Ich lebe und arbeite in Dortmund. Nein, ich habe keine zwei Kindern und auch keine Frau, aber eine Freundin. 😉
Ich arbeite als Event-Manager und Booker hier in Dortmund und veranstalte Parties und Konzerte. Ich werd jetzt hier keine Werbung für meine Firma machen, aber ich kann sagen, es ist ein echt cooler Job und man trifft ne Menge interessanter Leute, aber auch viele Leute, die sich für was besseres halten, nur weil sie einen VIP-Pass um den Hals hängen haben. Ganz arme Würstchen sind das, das kann ich euch aber sagen.
In meiner Freizeit mache ich auch Musik, aber noch gehe ich gerade die ersten Schritte. Ich nehme momentan erstmal Gitarrenunterricht und hoffe, dass ich mit ein bisschen Üben irgendwann mal gut werde. Leider ist mein Beruf ziemlich stressig, deswegen kann ich nicht so oft üben, aber ich finde es ist ein netter Ausgleich und man kann dabei ganz gut abschalten. Ich bin halt nicht der sportliche Typ, der in der Muckibude oder beim Trainieren den Kopf frei bekommt. 😉
So, das war jetzt also mein erster Blogeintrag. So viel wisst ihr ja noch nicht über mich, aber das ändert sich dann vielleicht beim nächsten Mal. 😉